Lesenswertes auf einen Blick.

Emotionen pur und jede Menge Stolz: Team Grünau gewinnt kegra aIP-Award 2016 in Köln HS 

„Auf nach Köln!“ hieß es am Mittwoch, dem 31. August: Die Chancen, den Teampreis-Award zu gewinnen, standen so gut, dass unsere Geschäftsführer gleich das ganze Team Grünau nach Köln einlud, um den Preis persönlich entgegen zu nehmen.

Gesagt, getan: Dana Pehle, Claudia Chilcott, Marc Böttcher und Jens Ebermann kamen von Leipzig und in Jena ging es mit mir und dem linimed-Bus weiter. Vor Ort wartete schon Fabian Bäuerle auf uns. Nach interessanten Vorträgen, u. a. von Sr. Liliane Juchli – die wohl jede/r kennt, war es endlich soweit. Unser 5-köpfiges Team Grünau, zu dem auch Ute Körnig und Martin Lüttig gehören, konnte ihren ersten Team-Award in Empfang nehmen. Was für ein sagenhafter Moment, da kommt alles zusammen: Jubel, Stolz und Dankbarkeit. Denn als Team stellen sie sich seit August 2014 den enorm hohen fachlichen wie auch psychischen Herausforderungen, welche die 24-Stunden 1:1-Intensivpflege ihres Klienten Matthias Roth, der seit 2008 an ALS erkrankt ist, mit sich bringt.

Die renommierte Fachjury, bestehend aus Sr. Liliane Juchli, Dr. Christine von Reibnitz und Marie Luise Müller, bewertete neben der medizinischen Pflegequalität, vor allem das Engagement, die soziale Kompetenz und die Sensibilität des Teams. Dieses setzt sich täglich das Ziel, z. B. mit Unternehmungen, ihren Klienten das Leben so lebenswert wie möglich zu gestalten sowie zur Aufrechterhaltung seiner sozialen Kontakte beizutragen und ihm am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen.

Nach der Preisverleihung feierten wir gemeinsam mit dem kegra-Team und anderen Teilnehmern der Veranstaltung und genossen einen wunderschönen Abend.

Fest steht, wir als linimed-FAZMED-Gruppe haben noch viel mehr Teams, die eine herausragende Arbeit machen. Wir sind sicher, es werden sich jeweils einige Teams für die verschiedenen Award-Kategorien im nächsten Jahr bewerben und dann bleibt es sicher nicht bei einem Award...