Prophylaxen

Prophylaxen sind ein wichtiger Teil unserer täglichen Arbeit.
Eine Maßnahme im Rahmen der Pneumonieprophylaxe ist die atemstimmulierende Einreibung kurz ASE. Hierbei gleiten die Hände mittels Kreisbewegungen von der Schulter nach unten und fokussieren bei der Ausatmung den Druck im Bereich der Wirbelsäule. Während der Einatmung befinden sich die Hände an den Randbereichen des Rückens und üben dort weniger Druck aus. Hierfür können Lotionen oder Massageöle verwendet werden. Ziel der ASE ist, dass unsere Klienten ruhiger und tiefer einatmen und so alle Bereiche der Lunge ventiliert werden.