Unser Überleitungsteam: Ihr kompetenter Partner.

Die Indikationen für eine außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung sind sehr unterschiedlich und ist nicht primär an ein Krankheitsbild gebunden. Wir bieten Ihnen im Vorfeld der Pflegeübernahme eine Einschätzung durch unser erfahrenes Überleitungsteam bei Ihnen vor Ort an. Zusammen mit Ihrem Ärzteteam – und bei Bedarf auch mit der Krankenversicherung.

Diese Krankheitsbilder haben oft eine intensivpflegerische Versorgung der betroffenen Menschen zur Folge, u. a.:

Beatmungspflicht

  • Invasiv
  • Non-Invasiv

Tracheostoma-Anlage mit Absaugpflicht

  • Keine Möglichkeit sich selber Abzusaugen bzw. fehlende Kommunikationsmöglichkeit im Ernstfall
  • Möglichkeit des Patienten sich selber abzusaugen
Unser Netzwerk

Unser Linimed Gruppe-Netzwerk – viele Kompetenzen, ein Ansprechpartner.

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Leistungsangebot rundum die Pflegeüberleitung aus der Klinik

Wir, die linimed GmbH, sind einer der Pioniere der außerklinischen Intensivpflege und Beatmung. Mit über 25 Jahren Erfahrung, mit mehr als 1000 Mitarbeitern an über 40 Standorten in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt gehören wir zu den führenden Anbietern und bieten Kliniken und Rehazentren ein erstklassiges Leistungsangebot rundum die Pflegeüberleitung. Wir stehen für kurze Dienstwege, feste Ansprechpartner, Regionalität und arbeiten als fester Partner mit einem Experten- und Kompetenznetzwerk zusammen.

Unsere Leistungen für Kliniken im Überblick.

  • Beratungstermine und Vor-Ort-Aufnahme - auch bei unklaren Status und Grundsatzfragen
  • Engmaschige Zusammenarbeit mit dem Kliniksozialdienst
  • Beratung und Begleitung der Klienten und deren Angehörigen
  • Organisation der Versorgung nach dem Klinikaufenthalt
  • Übernahme aller organisatorischen Maßnahmen (z. B. Hilfe bei der Kostenklärung oder Korrespondenz mit Behörden) zur Entlassung/Überleitung
  • Transportbegleitung
  • Einsatz von firmeninternen Therapeuten, z. B. Atmungstherapeuten
  • Unterstützung von Dekanülierung/Weaning-Prozessen nach Vorgaben der Klinik (S2 Richtlinien)
  • Organisation elektiver Einweisungen
  • Klienten-Report: Regelmäßige Information der Klinik über den aktuellen Gesundheitszustand (mind. ½-jährlich)

linimed-Leistungen für unsere Klienten

  • 24h-Versorgung der Klienten in spezialisierten Wohngruppen durch feste Teams mit examinierten, gut ausgebildeten Intensivpflegefachkräften
  • Sicherstellung von Behandlungskontinuität durch regelmäßige Visiten im Austausch mit überweisenden Kliniken, niedergelassenen Ärzten etc.
  • spezielle sekretolytische Maßnahmen und Therapien
  • Ernährungskonzepte in Abstimmung mit externen Ernährungsschwestern
  • Mobilisation und Koordination: Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie
  • Festlegung und ggf. Begrenzungen von Therapiezielen in Abstimmung mit dem Klienten und Fachspezialisten
  • Förderung der Rückzugspflege

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.