Kinderintensivpflege mit individueller Betreuung – für eine bestmögliche Lebensqualität.

In unserer ambulanten Kinderintensivpflege-Wohngemeinschaft mit individueller Betreuung, pflegen und versorgen wir Kinder im Säuglingsalter bis zum 16. Lebensjahr. Danach können wir die Betreuung in unserem Betreuten Wohnen, unseren Wohngemeinschaften für Intensivpflege und Beatmung oder auch ambulant, in der eigenen Häuslichkeit, fortführen. Neben einer professionellen, bedarfsgerechten Pflege und für eine bestmögliche Lebensqualität, begleiten wir unsere pflegebedürftigen Kinder in sämtlichen Alltagssituationen, gehen mit ihnen in den Kindergarten und in die Schule.

Ein Herzensprojekt

Unsere Wohngemeinschaft für Kinderintensivpflege wurde im Januar 2017 eröffnet. Ein Projekt, welches wir über viele Jahre sorgfältig geplant und vorbereitet haben. Ein Projekt, in dem viel Herz und Engagement stecken. Ein Projekt, bei dem die Pflege derer im Mittelpunkt steht, die ihr gesamtes Leben noch vor sich haben.

Im Detail

Ausstattung und Räumlichkeiten in unserer Kinderintensivpflege Jena

In unserer Wohngemeinschaft für Kinderintensivpflege gibt es insgesamt fünf, individuell eingerichtete und gestaltete Kinderzimmer, von denen zwei Zimmer als Eltern-Kind-Zimmer hergerichtet wurden. Jedes unserer Kinderzimmer ist mit einem separaten und großzügigen Pflegebad ausgestattet.


In der Wohngemeinschaft befinden sich zudem ein großes Spielzimmer, ein Gemeinschaftsraum mit einer Wohnküche und ein Snoezelraum.

Mit allen Sinnen die Welt verstehen.

Auf Grund der häufigen kognitiven und sinneswahrnehmenden Einschränkungen der Kinder haben wir in unserer Kinderintensivpflege-Wohngemeinschaft einen Snoezelraum eingerichtet. Diesen Raum setzten wir bewusst zur Förderung der Sinneswahrnehmung auf allen Ebenen ein. In unserem Snoezelraum befinden sich ein großes Wasserbett, eine Musikanlage verschiedene Lichtprojektoren und Lichtelemente und eine Wassersäule. Mit Hilfe des Wasserbetts wollen wir die Körperwahrnehmung der Kinder fördern. Das Sehen wird durch die unterschiedlichen Lichtreize angeregt. Die verschiedenen Töne durch die Musikanlage sorgen dafür, dass das Hörzentrum aktiv beeinflusst wird. Verspüren die Kinder eine starke Unruhe, dient unser Snoezelraum auch als Entspannungsraum. Auch unsere Therapeuten der Physio-, Logo- und Ergotherapie nutzten diesen Raum, um die Kinder mit individuellen Therapien zu unterstützen.

Für genügend Abwechslung sorgen unzählige Spielzeuge, Ruhemöglichkeiten und eine große Schaukel im Gemeinschaftsraum


Um ein besonderes Ambiente in den einzelnen Räumlichkeiten zu schaffen, wurde jeder Raum individuell, von einem lokalen Künstler, gestaltet.

Sie als Angehörige haben bei uns die Möglichkeit, in einem gehobenen Mittelklasse-Hotel in Jena, zu vergünstigten Konditionen, zu übernachten.

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch. Bitte kontaktieren Sie uns.